Wismar

Programm für Wismar
  • Hauptbühne
    • Übersetzung in die Gebärdensprache

      Frau Lindner wird während der Veranstaltung simultan für gehörlose Besucher in die Gebärdensprache übersetzen.

      Akteur: Renate Lindner
      Mehr Infos
    • 10:30

      Eröffnungs-Trommelwirbel

      Ein eröffnungs-Trommelwirbel wird von der Trommelgruppe "Schlagfertig" aufegführt.

      Akteur: Trommelgruppe "Schlagfertig"
      Mehr Infos
    • 10:30 - 18:00

      Moderator des Programms

      Marko Vogt führt in Wismar durch das Programm des gemeinsamen Aktionstag, Fest der Demokratie und Deutscher Entwicklungstag.

      Akteur: Marko Vogt
      Mehr Infos
    • 10:35 - 11:05

      Jumpstyle, Tanz und Musik

      Die Jumpcrew Wismar zeigt nicht nur Jumpstyle, sie zeigt auch, wie viel Spaß sie daran haben und wie eine Gruppe schnell zusammenwachsen kann auch beim Jumpen.

      Organisation: Jumpcrew WismarAkteur: Jumpcrew Wismar
      Mehr Infos
    • 11:05 - 11:20

      Eröffnung der gemeinsamen Fest der Demokratie und Deutscher Entwicklungstag 2013 in Wismar

      Kurze Dialogrunde zur Eröffnung mit dem Bürgermeister der Stadt Wismar Thomas Beyer und der Vizepräsidentin des Landtages Mecklenburg-Vorpommern Silke Gajek

      Akteur: Thomas Beyer; Silke Gajek
      Mehr Infos
    • 11:20 - 11:50

      Kultur erfahren durch Tanz und Musik

      Die Schüler und Schülerinnen präsentieren in der Aufführung ihren spielerischen Zugang zu anderen Kulturen.

      Akteur: Gloria Wilde (Tanz) Eli Mondalane (Trommeln) mit Schüler und Schülerinnen aus der Niels-Stensen- Schule
      Mehr Infos
    • 12:15 - 12:35

      MADIBA – Ein Trommelwirbel aus Afrika

      MADIBA sorgt für feurige Rhythmen, die das Publikum in tanzende Schwingungen versetzt.
      Die musikalische Mischung aus viel Tradition und viel persönlicher Note können auch Sie am 25.5. in Wismar erleben.

      Organisation: MadibaAkteur: Madiba
      Mehr Infos
    • 12:30

      Forschungs- und Entwicklungsteams Namibia, eine Hochschulkooperation der Hochschule Wismar und der Polytechnic of Namibia

      In einem Vortrag stellt die Hochschule Wismar die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen zwei Hochschulen vor, dies vor einem gemeinsamen historischen Hintergrund. Bei der Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern kommt es in erster Linie auf die zwischenmenschlichen Beziehungen an. Erst danach können fachliche Erfahrungen und Expertisen ausgetauscht werden.

      Organisation: Hochschule Wismar, Robert-Schmidt-InstitutAkteur: Regina Krause
      Mehr Infos
    • 13:00 - 13:45

      Ourud Elmahabbe – Blumen der Liebe

      Ourud Elmahabbe bildet mit ihrer Musik ein Band zwischen Orient und Okzident.
      Die 5 MusikerInnen aus dem Irak, Syrien und Deutschland verweben orientalische Liedkunst mit arabisch-deutschen Texten zu einem vibrierenden Klangteppich.
      In ihren zum größten Teil eigenen Liedtexten kommen die Liebe, Freude und das Leid über den Verlust des Freundes, der Geliebten und der Heimat zum Ausdruck. Ihre Lieder berühren die Seelen der Zuhörer, die sich zum einen in einem Mawwal (rhythmusloser Gesang) verlieren können, um dann im nächsten Moment in funky Rhythmen über die Wellen des musikalischen Meeres zu grooven und so fröhliche Party-Stimmung verbreiten.

      Akteur: Ourud Elmahabbe
      Mehr Infos
    • 13:45 - 14:00

      Beitrag über die Waldaktie und MoorFutures in Mecklenburg-Vorpommern und die in andere Regionen übertragbare marktbasierten Instrumente

      Thema: Ökologie

      Waldaktien und MoorFutures wurden in Mecklenburg-Vorpommern entwickelt. Was ist das, worum geht es dabei? In einen Interview wird über die Bedeutung dieser Instrumente informiert und welcher Zusammenhang dieser beiden Angebote mit der Entwicklungspolitik besteht.

      Akteur: Dr. Jan Dieminger
      Mehr Infos
    • 14:10 - 15:00

      Sabine Fischmarkt

      Bei ihrem Heimauftritt werden die vier Jungs aus Wismar für gute Stimmung sorgen.

      Akteur: Sabine Fischmarkt
      Mehr Infos
    • 15:30

      Bundesweite MitMachAktion vor der Bühne

    • 16:00 - 17:00

      STILL IN SEARCH

      Sicher ist, Still in Search ist eine Band, die sich dem Chaos musikalischer Grenzen entzieht und insbesondere mit ihren Live-Shows zu beeindrucken weiß.

      Akteur: STILL IN SEARCH
      Mehr Infos
    • 17:00 - 18:00

      Still Wasted

      Mit Still Wasted wird das Fest am Alten Hafen ausklingen.

      Akteur: Still Wasted
      Mehr Infos
  • Programm in den Zelten
    • Plan – ein Kinderhilfswerk stellt sich vor

      Wir präsentieren das Engagement der Kinderhilfsorganisation Plan in 20 Ländern Afrikas, stellen Projektbeispiele und Patenkinder vor, lesen afrikanische Märchen, Geschichten und Texte für Groß und Klein, bieten Kinderschminken (afrikanisch) und das Einflechten von Zöpfchen sowie Spaß mit Memory, Puzzle, PC-Spiel, Malaktion und Spielen an.

      Organisation: Plan International Deutschland e.V.
      Mehr Infos
    • Info und Aktionsstand

      Infostand
      Demokratiequiz
      Mal‑ und Bastelstraße
      Kinderschminken
      Graffiti Workshop
      Bobby Car Rennen

      Organisation: Wismar09
      Mehr Infos
    • Infostand Nebenan in Afrika

      Infostand der Mitgliedsorganisation Anschauungsmaterialen und Angebote Afrikanischer Küche zum Probieren

      Organisation: Nebenan in Afrika Ehrenamtsprojekt unter dem Dach des AWO Kreisverbandes Schwerin Parchim e.V.
      Mehr Infos
    • Fotoaktion“ Gesicht zeigen“

      Fotoaktion „Gesicht zeigen“

      Auf Stellwänden werden Bilder des Fotowettbewerbs „Mut gegen Gewalt“, Computers Beiträge des Filmbüros und der Aktion „Klappe gegen rechts“ gezeigt.

      Organisation: Filmbüro MV
      Mehr Infos
    • 10:00 - 11:00

      elements e.V. – Ziele und Projekte

      Wir stellen unseren Verein, unsere Ziele und unsere Projekte vor.

      Organisation: elements e.V.Akteur: Thomas Pätzold
      Mehr Infos
    • 10:30 - 17:00

      Informationsstand

      Thema: Bildung

      Infostand mit Studierenden aus verschiedenen Ländern und über das Integrationsprogramm.

      Organisation: Hochschule Wismar, Robert-Schmidt-Institut
      Mehr Infos
    • 11:00 - 12:00

      MIXED SPICES

      Wir stellen die Broschüre MIXED SPICES vor. Bei uns in Deutschland verbreitete Klischees über Afrika werden hier durch eine Darstellung der politischen, kulturellen und ethnischen Vielfalt unseres südlichen Nachbarkontinents aufgebrochen. Dabei  suchen wir einen Zugang über so etwas Alltagspraktisches wie das Kochen. Denn für Gewürze und Gewürzmischungen aus fernen Ländern besteht bei uns seit jeher ein großes Interesse. Dabei blieb auch darin Afrika vom weitreichenden medialen wie alltagskulturellen Hype - man denke nur an die vielen Kochbücher und Kochsendungen in Fernsehen - bislang weitgehend ausgespart. Afrikanische Küche und Kochtraditionen sind hierzulande immer noch weitgehend unbekannt oder zumindest unterrepräsentiert. Für afrikanische Regionen typische Gewürzmischungen bilden dabei sowohl einen interessenbezogenen Fixpunkt in der Vermittlung von alltagspraktischem Wissen, darüber hinaus sind sie aber auch ein Symbol für die kulturellen Traditionen und die späteren kolonialen und nachkolonialen Einflüsse in den einzelnen Ländern.

      Organisation: elements e.V.Akteur: Birgit Pätzold
      Mehr Infos
    • 13:00 - 14:00

      Der Klimawandel vor der Haustür

      Begriffe wie Globale Erwärmung und Klimawandel sind in aller Munde. Beinahe jeden Tag berichten die Medien über neue Erkenntnisse aus der Forschung oder über die Bemühungen der Politik, den Veränderungen entgegen zu steuern.   Junge Menschen werden von den Klimaveränderungen länger und besonders betroffen sein. Jedoch haben sie in der aktuellen Diskussion kaum eine Stimme.   Klimamodelle geben mögliche Entwicklungen meist im globalen Maßstab wieder. Nur selten wird deutlich, mit welchen Veränderungen wir bei uns, vor der Haustür, rechnen müssen. Für manche Regionen der Welt wird eine "leichte Erwärmung" vorhergesagt, mit positiven Folgen für Energiekosten, einem Gewinn an Lebensqualität mit Abenden im Freien und neuen Chancen für den Tourismus. Unbeachtet bleiben die Veränderungen für die Natur und Ökosysteme, der enorme Anpassungsdruck für Tier- und Pflanzenarten, aber auch für uns als Mensch, durch die Einwanderung neuer Krankheitserreger und den Verlust von gewohnter Lebensumwelt.   Besonders betroffen sind jedoch die Menschen in Entwicklungsländern, in Afrika, Lateinamerika, Asien und Ozeanien. Hier werden unter Umständen ganze Landstriche und Inseln verschwinden und das Klima verändert sich nachhaltig.

      Organisation: elements e.V.Akteur: Thomas Pätzold
      Mehr Infos
    • 14:00 - 15:00

      Entwicklungszusammenarbeit und Migration

      Elements e.V. ist ein interkultureller Verein; mehr als die Hälfte unserer Mitglieder sind MigrantInnen aus dem Irak, aus Syrien, aus Benin, aus Sambia und aus Togo. Wir wollen über die besonderen Migrationserfahrungen unserer Mitglieder reden, und was sie für die Möglichkeiten der Entwicklungszusammenarbeit bedeuten.

      Organisation: elements e.V.Akteur: Hartmut Porsch
      Mehr Infos
  • Mitmachaktion
    • Mitmachaktion für Kinder

      Sie können am Stand aus gebrauchten Plastiktüten, alten Zeitungen und leeren Milchkartons selber Spielzeug herstellen und einige andere Spiele aus dem globalen Süden entdecken.

      Akteur: Sybille Jester
      Mehr Infos
    • 11:00 - 12:00

      KonsumGlobal – eine alternative Stadtführung

      Thema: Ökologie

      Der Rundgang führt mit dem KonsumGlobal-Einkaufswagen durch die Einkaufspassagen der Innenstädte. Wir zeigen, wo und unter welchen Bedingungen Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände des alltäglichen Lebens produziert werden und welche globalen Zusammenhänge damit verbunden sind. Wir informieren zu den Themen Fleisch, Fisch, Sportartikel, Baumwolle, Kaffee, Elektronik, Kosmetik, Plastik, Lebensmittelmüll, Papier und fairer Handel. Mittels interaktiver Methoden treten wir mit den Teilnehmern in Austausch. Die Stadtführer heben dabei nicht den moralischen Finger, sondern zeigen Alternativen und regen zu bewusstem Konsum an.

      Treffpunkt: Vor dem Eingang Thormannspeicher

      Organisation: BUNDjugend Mecklenburg-Vorpommern
      Mehr Infos
    • 13:30 - 14:30

      KonsumGlobal – eine alternative Stadtführung

      Thema: Ökologie

      Der Rundgang führt mit dem KonsumGlobal-Einkaufswagen durch die Einkaufspassagen der Innenstädte. Wir zeigen, wo und unter welchen Bedingungen Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände des alltäglichen Lebens produziert werden und welche globalen Zusammenhänge damit verbunden sind. Wir informieren zu den Themen Fleisch, Fisch, Sportartikel, Baumwolle, Kaffee, Elektronik, Kosmetik, Plastik, Lebensmittelmüll, Papier und fairer Handel. Mittels interaktiver Methoden treten wir mit den Teilnehmern in Austausch. Die Stadtführer heben dabei nicht den moralischen Finger, sondern zeigen Alternativen und regen zu bewusstem Konsum an.

      Treffpunkt: Vor dem Eingang Thormannspeicher

      Organisation: BUNDjugend Mecklenburg-Vorpommern
      Mehr Infos
  • Thormannspeicher
    • 11:30

      Ausstellung und Film „DemokratieGestalter!“

      Der Dokumentarfilm „DemokratieGestalter“ von Beluga Post  und Silvio Rosenthal ist mehr als eine Aneinanderanreihung von Projektporträts öffentlich geförderter Teilhabeprojekte. Diese Doku vermittelt ein Bild von der Stimmung im Land und von den Menschen, die sich hauptberuflich oder ehrenamtlich für ein weltoffenes und  demokratisches Mecklenburg-Vorpommern einsetzen. Dafür streifte das Produktionsteam mehrere Wochen durch M-V und legte dabei mehr als 3.000 Kilometer zurück. Die Dokumentation wurde das Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ gefördert.

      Akteur: Beluga Post und Silvio Rosenthal
      Mehr Infos